SUPER

Shiatsu

Shiatsu stammt ursprünglich aus Japan und steht für Fingerdruck (shi = Finger, atsu = Druck). Shiatsu – die Kunst der Berührung – ist eine Form von ganzheitlicher, manueller Körperarbeit und hat ihren Ursprung in traditionell chinesischen Heilmethoden und der fernöstlichen Philosophie. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts entwickeln sich, in Interaktion mit westlichen Methoden, verschiedene Richtungen, welche heute praktiziert und stetig variiert werden.

Ein besonders achtsamer, tiefwirkender Druck mit Fingern, Handballen, Ellenbogen, Knien, Füßen und Dehnungen, Rotationen und Schaukeln lösen Blockaden und gleichen Disharmonien der Körperenergie aus. Die Energie kann dadurch im Körper (Qi) wieder frei fließen. Die Berührungen gehen besonders in die Tiefe und finden auf den verschiedensten Ebenen statt (Muskeln, Knochen, Organe, Körperflüssigkeiten, Meridiane).

Shiatsu wird in Kleidung auf einer großen Matte auf dem Boden ausgeübt.

Ein System, welches in Ungleichgewicht geraten ist, kann zu seiner Ordnung zurückgeführt werden. Im Shiatsu steht „das Haram“, ergo „die Köpermitte“, im Fokus der Betrachtung.

Die achtsame Berührung unterstützt die Verbindung zu sich selbst und bietet Stabilität im Alltag. Oft entwickelt sich durch die Therapie ein besseres Verständnis von Zusammenhängen bestehender Symptome und deren Wurzel.

Während einer Shiatsu-Behandlung entsteht Raum zur Selbstwahrnehmung und Reflexion, denn Heilung ist ein individueller Weg.

WICHTIG:

Ab sofort können selbständige Unternehmer für die Shiatsu-Behandlungen den SVA-Gesundheitshunderter auf Rechnungen über € 150,- beantragen. Voraussetzung ist eine Vorsorgeuntersuchung im selben Jahr.

Thai-Shiatsu

Kraft dynamischer Techniken erfährt diese kombinierte Behandlungsmethode eine Lebendigkeit, welche beinahe einem Tanz anmutet. Durch anhaltende Bewegungen werden Stagnationen und Anspannungen gelöst, damit die Energie ungehindert fließen kann. Somit werden nicht spezielle Körperbereiche behandelt, sondern der gesamte Körper durch Dehnungen, Rotationen und Schüttelungen bewegt.

Faszienbehandlung

Die somatische Faszienbehandlung nutzt die koordinativen Eigenschaften des Bindegewebes, um Bewegungen, Statik, Wahrnehmung und Koordination in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen. 

Mit Hilfe dieser Behandlung werden Änderungen in den Faszien erkannt und behandelt. Durch die Adaptierung der Faszien wird die Eigenwahrnehmung (Propriozeption) erhöht und die einzelnen Schichten an diverse Belastungen optimal angepasst. Aus dieser Methode resultiert ein koordinierter Bewegungsablauf. Der Körper kann sich, im Sinne der Ganzheitlichkeit, vollkommen eigenständig in eine gesunde Position führen und die Funktion einer freien Mobilität wiederherstellen.

Kontaktieren Sie uns!
Amraserstraße 76 A3
6020 Innsbruck, Österreich
Paul Mair: 0699 10587977
Christiane Höllrigl: 0650 8908824
Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:

Montag bis Freitag

08:00 bis 18:00 Uhr

Christiane Höllrigl

Telefon: 0650 8908824
E-Mail: christiane@bewusstseinsquelle.at

Klaus Ströbinger

Telefon: 0664 5765018
E-Mail: klaus.stroebinger@shiatsudoka.com

Ursula Sparawetz

Telefon: 0650 6358738
E-Mail: ursula@gesundepraxis.at

Michael Riedmann

Telefon: 0650 4103194
E-Mail: m.riedmann@shiatsuimzentrum.at